Die Mini-Roboter von Tinkerbots

Du hast keine Angst vor neuen Technologien, bist ein echter Star Wars-Fan und spielst gerne mit LEGO®? Dann solltest du unbedingt die Mini-Roboter von Tinkerbots entdecken. Das Ganze basiert auf einem Baukasten-Prinzip und ermöglicht es dir, deinen eigenen Roboter selber zu bauen. Die Bausätze lassen sich kinderleicht zusammenbauen und setzen keinerlei Vorkenntnisse in den Bereichen Robotik oder Elektrotechnik voraus. Somit eignen sich die Mini-Roboter bereits für Kinder ab sechs Jahren. Alle einzelnen Bauteile lassen sich später wieder in die Verpackung einordnen und somit ganz platzsparend im Kinderzimmer verstauen. Zudem bietet das Roboter-Spielzeug mehr als nur eine Möglichkeit, um einen Roboter zu bauen. Jeder Baukasten beinhaltet Komponenten für den Bau von unterschiedlichen Modellen, so wird das Spielen nicht langweilig. Wie Tinkerbots genau funktioniert und wie du ein Tinkerbotler werden kannst, erfährst du hier!

So funktionieren die Mini-Roboter

Wenn auch du fasziniert bist von Robotern, werde ein Tinkerbotler! Bevor du dich jedoch mit einem großen Modell wie C-3PO auseinandersetzt, solltest du zunächst mit einem Mini-Roboter anfangen. Um solch einen Roboter selber zu bauen, musst du dich zunächst für einen der Tinkerbots-Baukästen entscheiden. Anschließend kannst du sofort loslegen und das Modell deiner Wahl zusammenbauen. Jeder Bausatz besteht aus drei unterschiedlichen Komponenten: Einem roten Powerbrain, verschiedenen Bewegungsmodulen sowie bunten Bausteinen. Die einzelnen Komponenten lassen sich ganz einfach zusammenstecken und es werden keine Kabel benötigt. Das Powerbrain versorgt dabei den Roboter mit Energie und jedes Modul lässt deine Tinkerbots andere Bewegungen ausführen. Dank der leichtverständlichen Anleitung hast du dein Modell in nur wenigen Minuten zusammengebaut. Der fertige Mini-Roboter ist somit einsatzbereit und wartet darauf, dass du mit ihm spielst.

Kombiniere deine Mini-Roboter

Einen Mini-Roboter zu bauen macht schon Spaß. Doch mit Tinkerbots hast du die Möglichkeit, mit einem Baukasten gleich mehre Roboter-Modelle zu bauen. Mit dem Wheeler Set kannst du dir einen Rennwagen, den Roadster, bauen und einen fahrenden Androiden. Das Advanced Builder Set bietet dir drei zusätzliche Modell-Optionen wie den Top Dog und den Donnergugi. Noch mehr Möglichkeiten bietet das Sensoric Mega Set. Doch damit noch nicht genug! Mit dem Adapter für LEGO® kannst du Tinkerbots sogar mit den alten Bausteinen aus deinem Kinderzimmer verknüpfen. Diese geniale Kombination erlaubt es dir, aus dem Mini-Roboter auch ein XXL-Modell zu machen. Denn deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Setzte Stein auf Stein, um dein ultimatives Roboter-Spielzeug zu bauen.

Mini-Roboter mit Smartphone-Steuerung

Ein echter Mini-Roboter soll natürlich nicht einfach nur niedlich aussehen, sondern sich auch bewegen können. Tinkerbots kannst du fahren, drehen oder greifen lassen. Damit sind sie mehr als nur ein herkömmliches Spielzeug. Einige Bewegungen sind bereits vorprogrammiert, so dass du direkt loslegen kannst. Außerdem kannst du die „Teach“-Funktion nutzen und deinem Roboter selbst Bewegungen beibringen. Dazu musst du nur den Aufnahme-Knopf auf dem Powerbrain betätigen und schon kannst du das angeschlossene Modul drehen und kippen wie du möchtest. Die Bewegungen werden von dem Roboter abgespeichert und können anschließend immer wieder abgespielt werden. Eine weitere Möglichkeit ist die Steuerung per Smartphone oder Tablet. Lade dazu die Tinkerbots-App herunter, verbinde das Powerbrain mit deinem Mobilgerät und schon kannst du dein Smartphone als Fernbedienung nutzen. Hol‘ dir noch heute deinen eigenen Mini-Roboter und erwecke ihn zum Leben!

 

Tinkerbots Baukästen

Tinkerbots bedeutet Spielen und Lernen für Kinder ab 6 Jahren. Mit der Baukästen-systematik machen so schon die Kleinsten ihre ersten Schritte in die Welt der Robotik und Technik.

Erfahre mehr

So funktionieren die Tinkerbots Mini Roboter

Du entscheidest, welche Bewegungen deine Mini-Roboter lernen: Du kannst sie vorprogrammierte Bewegungen nachmachen lassen oder ihnen selbst Bewegungen über die ‚record and play‘ Funktion des Powerbrains beibringen. Du kannst auch bequem auf dem Sofa sitzen und deine Roboter von dort aus lenken: Ganz einfach mit unserer Tinkerbots App, mit der du die Roboter per Fernsteuerung vom Tablet oder Smartphone lenkst. Wenn du genug von einem Mini-Roboter hast, kannst du ihn schnell wieder abbauen und den nächsten zusammenstecken. Du hast mit einem Bausatz nicht nur einen, sondern viele Mini-Roboter. Gestalte sie frei mit unseren gelben Cubies und, als besonderen Kniff, durch unsere Brick-Adapter sogar mit LEGO®-Steinen. Mit den Tinkerbots Baukästen baust du dir ohne Vorkenntnisse viele coole Mini-Roboter und wirst so zum Roboterriesen!

Erfahre mehr Probiere es aus
MEHR ANZEIGEN