Skip to content

ROBOTICS SETS & MY FIRST ROBOT SUPPORT

Versand und Umtausch

Nach einer Bestellung bei uns im Webshop dauert es ca. 24h bis dein Set verschickt wird. An den Wochenenden findet kein Versand statt. Bitte beachte auch die regionalen Feiertage in Brandenburg, sowie die aktuellen Hinweise auf der Website.

Der Versand selbst dauert zw. 24 – 48h je nach Empfängerland.

Wir versenden via UPS, da wir hier eine gute Nachverfolgungsmöglichkeit haben und die Sets weltweit sehr schnell bei euch sind.

Derzeit liefern wir in alle Länder der EU.

Du hast zwei Wochen Zeit, um deinen Tinkerbots Baukasten umzutauschen. Wir nehmen den Baukasten allerdings nur dann zurück, wenn keine Gebrauchsspuren zu sehen sind. Dein Baukasten muss originalverpackt sein. Um ihn umzutauschen, kontaktiere uns bitte unter support@tinkerbots und gib deine Bestellnummer sowie den Grund für den gewünschten Umtausch an. Wir werden die Versandkosten übernehmen und die Rückerstattung per Paypal bzw. Banküberweisung innerhalb Europas vornehmen.

Allgemeine Fragen

Unsere Sets staffeln sich bei der Altersempfehlung je nach Komplexität.

Das My First Robot Set ist für Kinder ab 5 Jahren geeignet. 

Die Sets der Tinkerbots Robotics Serie sind für Kinder ab einem Alter von 6 Jahren geeignet. Die Serie ist allerdings abgekündigt und wird ab 2021 nicht mehr verkauft.

Die Sets der Tinkerbots Education Serie sind speziell für den Bildungsmarkt entwickelt. Das Education Basic Set eignet sich besonders für die Sekundarstufe I, das Education Expert Set für die Sekundarstufe I + II sowie für die Berufsausbildung.

Kurz gesagt: Ja. 

Einige Bewegungen lassen sich zwar über die Teach-In Funktion aufnemen und wiedergeben, das volle Potenzial der Produkte kann man aber nur mit einem Smartphone, Tablet oder Computer und der entsprechenden App ausschöpfen.

Ja. In unserem Webshop bekommt man auch einzelne Module oder kleine Modulsets, mit denen Ihr eure Tinkerbots erweitern könnt.

Das My First Robot Set, die Tinkerbots Robotics Serie sowie die Tinkerbots Education Serie sind miteinander kompatibel.  

Besitzer der Tinkerbots Arduino Serie (Produkt seit 2018 abgekündigt) müssen jedoch darauf achten, dass dieses Produkt nicht mit diesen Produkten kompatibel ist.

Ja, durch die Baustein-Adapterplatten und die Kreuzachsen/ Löcher in den Cubies und Modulen sind unsere Tinkerbots mit gängigen Baustein-Systemen kompatibel.

Auch Lego© Technic Bausteine können mit unseren verbunden werden.

Jein!

Es ist möglich, mit Hilfe der Tinkerbots und Lego© Technik Bausteinen ein bewegtes Modell zu gestallten. Aber es nicht möglich einen Tinkerbotsmotor mit einem Lego© Technik Motor zu verbinden.

Die Tinkerbots Module werden in einer Produktionsstätte in Bernau bei Berlin hergestellt, verpackt und verschickt. Die Einzelteile für den Bau kommen hauptsächlich aus Deutschland (z.b. Sachsen, Brandenburg und Berlin).

Schreibe uns in diesem Fall einfach eine E-Mail an support@tinkerbots.com. Wir helfen dir gerne weiter!

Wir beantworten normalerweise alle E-Mails innerhalb von 24 – 48 Stunden (an Werktagen). Bitte überprüfe deinen Spam-Ordner und deine Spam-Einstellungen.

My First Robot

Sobald du den Game Modus bzw den Kreativmodus in der App starten können, besteht eine konstante Bluetooth Verbindung. Hier ist eine Schritt-für-Schritt Anleitung:

Du beginnst im Gaming Modus. 

Dazu öffnest du die App, startest den Gaming Mode und drückt rechts auf den kleinen Roboter auf Start. Dann bewegt sich euer My First Robot. Diese Bewegung (z.B. 1 x nach vorne) müsst ihr nun mit Hilfe der vorhandenen Funktionsblöcke nachprogrammieren. Gehe dafür unten in den blauen Bereich.

Habt ihr die Blöcke aus dem blauen Bereich richtig oben in die aktive Fläche eingesetzt, könnt ihr dies überprüfen, indem ihr auf das grüne Fragenzeichen VOR den Blöcken drückt. Die App prüft eure Eingabe und gibt euch einen Bildhinweis, ob euer Programm richtig war.

Wichtig: Im Game Modus bewegt sich der Roboter NICHT NACH eurer Eingabe der Blöcke. Es wird quasi andersherum gespielt: Erst macht der Roboter etwas vor und dann baut man diese Bewegungen NUR DIGITAL mit den Blöcken in der App nach.

Hinweis: Die Programmierblöcke sind geordnet nach verschiedenen Kategorien. Je mehr Level ihr absolviert, desto mehr Blöcke kommen in den einzelnen Kategorien hinzu, die ihr auch im Kreativbereich nutzen könnt.

Blau: Einfache Bewegungen
Orange: Komplexere Bewegungsabläufe
Lila: Töne
Grün: Start, Schleifen, Pause, schneller oder langsamer

Im Kreativmodus kannst du den Roboter über ein Programm steuern.

Gehe dazu zunächst auf den grünen Bereich im unteren Bildrand. 

Du fängst mit dem Play Button an und schiebst ihn zuerst in auf die freie Fläche. Dann wechselst du wieder in den blauen Bereich im unteren Bildrand und ergänzt beliebig viele Bausteine, indem du sie neben den Playbutton ziehst. Wenn du fertig bist, drückst du auf den „Play“ Button und der Roboter führt die Bewegung aus, die du programmiert hast.

Der „Kreisbewegungsbutton“ im grünen Bereich kann ans Ende der Blockreihe gestellt werden. Der Roboter führt dann die Bewegungen unendlich wiederholt aus.

Viel Freude beim Ausprobieren!

Nach Level 90 wird der Fernsteuerungsmodus freigeschaltet.

Dieser Modus ist speziell für Lehrer, Erzieher, Workshop-Anbieter etc. vorgesehen und bietet die Möglichkeit alle Codeblöcke, die auch in den My First Robot Skripten auftauchen, im Editor zu nutzen, ohne diese vorher im Game Modus freigespielt zu haben.

Der Zugang zum Education Modus ist nur für akkreditierte Bildungseinrichtungen bzw. für Kunden der Tinkerbots Education Serie möglich! Das Passwort können Sie unter support@tinkerbots.com erfragen.

Ja du kannst deinen Spielfortschritt über das Einstellungs-Menü (Zahnrad-Button im Hauptmenü) zurücksetzen. Beachte bitte, dass danach all deine Codeblöcke, Bauanleitungen und Videos neu freigespielt werden müssen.

Bitte wende dich an unseren Customer Support unter support@tinkerbots.com Die schicken dir die Lösung.

Die “komischen Bewegungen” können entstehen, wenn der My First Robot ein Programm startet und dabei in der Hand gehalten wird. Die Lösung: Powerbrain neustarten, den Roboter auf eine gerade Ebene ohne Erschütterungen abstellen. Bei dem ersten Bewegungsbefehl kalibriert sich der My First Robot.

Tinkerbots Blockly App

Die „Tinkerbots Blockly“ Applikation  ist zur Steuerung folgender Baukästen geeignet:

My First Robot Set

Robotics Starter Set

Advanced Robotics Set

Mega Robotics Set

Education Basic Set

Education Advanced Set

Education Expert Set

Du findest alle Download-Links unter https://www.tinkerbots.de/download/

Windows: ab Windows 7

mac OS: ab High Sierra (10.13.6)

iOs: Ab iOs 11

Android: Ab Android 5.0

Am sichersten ist es sich die MAC Adresse, also die angezeigte Zahlen- und Buchstabenkombination auf das Powerbrain zu schreiben. Meistens kann man davon ausgehen, dass die Signalstärke des nächsten Powerbrains am höchsten ist.

Zur Dokumentation kann auf die Blöcke mit der rechten Maustaste (PC) oder zwei Fingern (Mac) geklickt werden und über das Dropdown “Kommentar hinzufügen” ausgewählt werden. Dadurch erscheint ein frei-bewegliches Textfenster, wo Kommentare abgelegt werden können.

Am PC funktioniert dies über das Mausrad oder analoge Funktionen. Am Mac, unter iOs und Android kannst du die Zwei-Finger-Zoom-Geste nutzen.

Theoretisch ja, da der Speicher des Powerbrains begrenzt ist. Wir haben es allerdings bisher noch nicht geschafft das Limit zu erschöpfen.

Ja, wenn die Pythonansicht geöffnet ist, gibt es die Möglichkeit den Pythoncode zu exportieren. Die Übersetzung ist nur in eine Richtung möglich. Exportierter Pythoncode ist nicht wieder in Blöcke umwandelbar.

Ja, dazu müssen “erweiterte Features” in den Einstellungen (Zahnrad) aktiviert werden. Über das Symbol “Dateien” kannst du eine Python-Datei mit dem Dateiname “custom.py” auf das Powerbrain kopieren. Wenn du auf dem Powerbrain die Play-Taste drückst, startet das Programm.

In dem „Falls“ Block gibt es ein kleines Zahnrad. Bei Klick auf dieses erscheint ein kleines Fenster. Hier kannst du  nun deine „Falls“ Abfragen konfigurieren, indem du die einzelnen Komponenten von links in den kleinen Workspace rechts ziehst. Du legst hier nur die Struktur deiner Abfrage fest, die eigentlichen Fälle die abgefragt werden, fügst du später ein.

Wenn du fertig bist, klickst du einfach wieder auf das Zahnrad.

In Lernstufe 1 ist dies nicht möglich.

In Lernstufe 3 gibt es Zugriff auf die RGB Werte des Sensors. Durch die Mischverhältnisse können dann auch andere Farben erkannt werden, wobei die Zuverlässigkeit der Erkennung sehr von der Umgebung und der Genauigkeit der Farbangabe abhängt.

Im Programmiermodus lassen sich die Bewegungsmodule nicht mehr von Hand bewegen, da sie auf Eingaben vom Powerbrain warten.

Sie sind also in ständiger Erwartungshaltung und blockieren solange ihre Position, bis entweder das Powerbrain neue Signale sendet oder die Bluetoothverbindung deaktiviert wird und das Powerbrain die Bewegungsmodule wieder freigibt.

Es kann passieren, dass das Powerbrain und der PC ihre Verbindung verlieren, obwohl alles richtig angezeigt wird. Dann reagiert das Powerbrain nicht mehr auf den Startbutton obwohl die LED blau leuchtet. Ist das der Fall, trenne das Powerbrain von der Bluetooth Verbindung in dem du in der Blockly Anwendung auf trennen klickst und starte das Powerbrain neu. Gegebenenfalls ist es nötig einen RESET beim Powerbrain auszuführen. Dazu hältst du die „+“ und „-“ Taste länger als 10 Sekunden gedrückt.

Drücke die + und – Taste am Powerbrain gleichzeitig für 10 Sekunden (RESET-Funktion). Das Powerbrain schaltet sich dann auf. Danach das Powerbrain wieder einschalten und der Fehler sollte behoben sein.

Nein, diese Funktion wird nicht unterstützt.

Der Linienfolger ist stark von den Umgebungsvoraussetzungen abhängig: Seitliches Licht oder Licht von Neonröhren, sowie spiegelndes Untergrundmaterial können die Erkennung erheblich einschränken. Achte daher immer auf eine gute und gleichmäßige Beleuchtung und einen starken Kontrast zwischen Linie und Untergrund.

Die Infrarot-Sensoren 1 und 2 erkennen Helligkeitsunterschiede und können auch aufgrund ihrer Positionierung sehr gut als Linienfolgesensoren verwendet werden. Die Linie muss dabei in starkem Kontrast zum Untergrund stehen.

Am besten funktioniert die Vorlage in der Box, die du auch online als Druckvorlage findest (https://www.tinkerbots.de/blockly-tutorial/). Sie können auch selbst eine Linie mit breitem schwarzen Gewebeklebeband auf einem hellen Untergrund erstellen. Der Roboter folgt einer Linie besser, wenn die Kurven nicht zu eng sind und die Linie nicht zu schmal ist.

Für ein optimales Ergebnis beim Linienfolger sollte die Schwarze Linie ca. 2 cm dick sein.

Powerbrain

Vermutlich hat sich das Powerbrain beim Transport entladen. Lade es für ca. 1h auf und dann kannst du den Tinkerbots Baukasten in Betrieb nehmen.

Drücke die + und – Taste am Powerbrain gleichzeitig für 10 Sekunden (RESET-Funktion). Das Powerbrain schaltet sich dann aus. Danach schaltest du das Powerbrain wieder ein und der Fehler sollte behoben sein.

Drücke die + und – Taste am Powerbrain gleichzeitig für 10 Sekunden (RESET-Funktion). Das Powerbrain schaltet sich dann aus. Danach schaltest du das Powerbrain wieder ein und der Fehler sollte behoben sein.

Dieser Fall tritt auf, wenn du keine Bewegungsmodule an dein Powerbrain angeschlossen hast. Sobald du wieder Bewegungsmodule an das Powerbrain ansteckst, kannst du den Record and Playback Modus aktivieren und Bewegungen aufzeichnen oder abspielen.

Die Akkulaufzeit hängt ganz davon ab, wie viele Module du an deinem Powerbrain verwendest. Bei 2 Modulen hält der Akku bei kontinuierlicher Fernsteuerung unter Volllast ca. 2 Stunden, bei 4 Modulen etwa 1 Stunde. Um dein Powerbrain wieder vollständig zu laden benötigst du weniger als eine Stunde.

Sobald die LED am Powerbrain durchweg gelb leuchtet, ist der Ladevorgang beendet und der Akku sollte komplett geladen sein.

Möglicherweise wurde das Powerbrain nicht richtig mit dem mitgelieferten Steckernetzteil verbunden. Überprüfe bitte, ob das Kabel des Netzteils richtig in die dafür vorgesehene Buchse am Powerbrain eingesteckt ist. Bei der ersten Benutzung des Baukastens musst du eventuell etwas mehr Kraft aufwenden, um den Stecker in die Buchse zu stecken. 

Wird der Akku geladen, dann blinkt die Status-LED am Powerbrain gelb. Ist das Powerbrain vollständig aufgeladen, dann leuchtet die Status-LED durchweg gelb.

Das Powerbrain lässt sich nur mit dem mitgelieferten Steckernetzteil laden. Bitte verwende keine anderen Netzteile zum Laden des Powerbrains! Solltest du das mitgelieferte Netzteil verwenden und der Akku lädt trotzdem nicht, dann prüfe bitte zunächst ob der Stecker richtig in der Steckdose steckt. In wenigen Fällen kann es auch vorkommen, dass das Powerbrain nach längerer Lagerung (mehrere Monate) tiefentladen ist. Bitte versuche das Powerbrain in diesem Fall über einen Zeitraum von 3 – 4 Stunden zu laden. Häufig kann das Problem so gelöst werden. Sollte sich der Akku deines Powerbrains trotzdem nicht laden lassen, kontaktiere bitte unseren Kundenservice unter support@tinkerbots.com.

Möglicherweise hast du deinen Tinkerbots Baukasten über viele Monate (>8) gelagert, ohne das Produkt zu laden. Bei der letzten Benutzung vor der Einlagerung war der Akku zudem fast leer. Durch die lange Lagerung im leeren Zustand kann sich der Akku tiefenentladen. Bitte versuche das Powerbrain in diesem Fall über einen Zeitraum von 3 – 4 Stunden zu laden. Häufig kann das Problem so gelöst werden. 

Falls sich das Powerbrain überhaupt nicht mehr aufladen lässt, bitte das defekte Powerbrain inkl. Fehlerbeschreibung und Kontaktdaten an folgende Adresse schicken: Kinematics GmbH, Customer Support, Spreeallee 2, 16321 Bernau.

Zwinge dein Powerbrain in den Bootloader (wie das geht: siehe unten) und führe mit einer Tinkerbots App ein Firmware Update durch. Eventuell musst du anschließend alle Module einzeln updaten. 

Um dein Powerbrain in den Bootloader Modus zu zwingen schalte es zunächst aus. Nutze dazu gegebenenfalls das Reset (+ und – mindestens 10 Sekunden lang gleichzeitig gedrückt halten). Halte anschließend die Record Taste gedrückt und stecke das Powerbrain an den Ladestecker.

Im normalen Ladezyklus hat das Powerbrain 2 Anzeigemodi:

Gelb-blinkend: lädt

Gelb-durchgehend: Ladevorgang abgeschlossen

Lila und gelb gibt es offiziell nicht als Farbkombination. Bei Powerbrains mit defekter Ladebuchse kann es aber in seltenen Fällen vorkommen, dass auch mal eine andere Farbe aufblinkt. In diesem Fall bitte den Kundensupport unter support@tinkerbots.com kontaktieren.

In sehr seltenen Fällen kann es beim Powerbrain zu Unzuverlässigkeit bei den Tasten kommen. Mit der Zeit werden die von uns verbauten Schnappscheiben unter der Tastatur etwas weicher und lassen sich besser drücken. Es hilft wenn man die Tasten anfangs mit der Fingerspitze und kräftigem Druck betätigt.

Perfekte Lagerungsbedingungen lassen dein Powerbrain länger halten und schonen den Akku. Dafür solltest du das Powerbrain trocken und kühl lagern (15-20°C). Lagere das Powerbrain mit mindestens 50-70% Akkuladung und lade es alle 3 Monate vollständig nach.

Module

Möglicherweise leitet die Steckverbindung keinen Strom oder keine Daten weiter.

Fehlerbehebung: Bitte überprüfe, ob das Modul richtig in die Steckverbindung eingerastet ist und ob die Kontaktflächen der Steckverbindung verschmutzt sind. Falls ja, reinige sie vorsichtig mit einem sauberen und trockenen Tuch und achte dabei darauf, die Goldflächen nicht zu zerkratzen. Außerdem kannst du die vier federnden Kontaktpins an jedem Modul vorsichtig reindrücken und wieder ausfedern lassen oder vorsichtig auf eine harte Oberfläche klopfen. Hinweis: Falls sich das Problem dadurch nicht beheben lässt, bitte die anderen Steckflächen ausprobieren oder die Module umstecken.

Wenn das Modul violett leuchtet, muss der Modul Recovery Modus in der Tinkerbots Blockly App verwendet werden. Du findest ihn dort unter Einstellungen (Zahnrad), Modulwiederherstellung.

Wenn das Modul bei der Verwendung der Tinkerbots Blockly App nicht funktioniert, bzw. das Programm überhaupt nicht startet, kann dies an der LED Zuweisung der Module liegen. In diesem Fall erscheint in deinem Programm neben den entsprechenden Blöcken ein Ausrufezeichen. Ändere die Farbe der LED in den entsprechenden Blöcken, so dass sie zu den Farben passen, die an deinen Modulen angezeigt werden.

Ja, seit dem Sommer 2019 gibt es unseren Multisensor zu kaufen (in den Sets der Education Serie ist dieser bereits enthalten). Der Multisensor kann mit Hilfe der Blockly Anwendung mit den anderen Modulen kombiniert werden und vereint folgende Funktionen:

  •         Linienfolger
  •         Farberkennung
  •         Gestenerkennung
  •         Abstandssensor
  •         Lichtsensor

Mit diesem 5in1 Multisensor kannst du deinen Roboter noch intelligenter machen und in die Programmierung und Sensorik tiefer einsteigen.

Nein, leider nicht. Du kannst weiße und graue Module zwar mechanisch miteinander verbinden, aber die Module werden nicht miteinander kommunizieren bzw. funktionieren können.

Bitte lade dir die aktuellste Tinkerbots App (Tinkerbots Blockly App oder My First Robot App) herunter. Verbinde dich mit dem Roboter. Nachdem die Verbindung zw. App und Roboter via Bluetooth hergestellt wurde wird ein automatisches Firmware Update auf deinen Tinkerbots Modulen installiert. Nach dem Update sollten sich auch beim Motormodul Bewegungen aufnehmen und abspielen lassen.

Das Modul kann nur Bewegungen abspielen die max. so schnell sind wie die Drehbewegung des Motors. Du hast in diesem Fall Bewegungen aufgenommen, die zu schnell für das Motormodul sind. Nimm die Bewegung noch einmal langsam auf und der Fehler ist behoben.

Scheinbar ist etwas beim Firmware Update fehlgeschlagen. Bitte verbinde dieses Modul mit deinem Powerbrain, schalte das Powerbrain ein und öffne die Tinkerbots World App, My First Robot App oder die Tinkerbots Blockly App. Öffne den Menüpunkt „Einstellungen“ (Zahnrad Symbol) und klicke auf den Punkt Modulwiederherstellung. Die Firmware wird nun erneut auf das Modul installiert. (Hinweis: Bitte stecke in diesem Fall nur ein Bewegungsmodul an das Powerbrain!)

Dein Modul hat ein Problem bei der Anmeldung am Powerbrain gehabt. Versuche es noch einmal ab- und wieder anzustecken. Bleibt das Problem bestehen, prüfe die Steckverbindung und die kleinen goldenen Kontakte. Diese sollten sich frei bewegen lassen. Reinige Sie eventuell vorsichtig mit einem fusselfreien trockenen Tuch. Eventuell kannst du auch den Wiederherstellungsmodus der Tinkerbots World App oder der My First Robot App nutzen (siehe oben).

Das doppelte Motormodul (Double Motor) hat eine rote und eine blaue Seite.

Oft reicht es, wenn man dem Modul bei den ersten Umdrehungen etwas hilft: Ein großes Rad an den Double Motor montieren und mit der Hand etwas drehen oder das Rad über den Boden schieben.

Durch die Nutzung von 2 voneinander unabhängigen Motoren kann es zu einer nicht ganz gleichförmigen Bewegung kommen. Das liegt daran, dass es auch zwischen 2 baugleichen Motoren, die die gleichen Signale bekommen immer kleine Unterschiede gibt. Auch unterschiedliche Untergründe zwischen beiden Rädern verursachen eine kleine Differenz.

Mit unserer Tinkerbots Blockly Anwendung kannst du diese Differenz über die Prozentwerte in den Programmierblöcken ausgleichen. So kann kann beim doppelte Motormodul auch eine Geradeausfahrt programmiert werden. Bei dem Block “fahre geradeaus” wird die Fahrt automatisch über den Gyro-Sensor geregelt und Unterschiede zwischen den Motoren ausgeglichen. Achtung! Die Regelung funktioniert nur sauber, wenn der Motor mindestens 0,5s in eine Richtung fährt. Bei Schleifen mit schneller Steuerung solltest du daher den Block mit Prozent-Angaben verwenden.

Sollte ein Motormodul beim Abspielen von aufgezeichneten Bewegungen ruckeln, so kann das entweder an ungünstigen Untergrund liegen oder daran, dass das Modul schneller geteached wurde, als es beim Abspielen leisten kann. Dann sichert die Stromabschaltung im Motor, dass zu viel Kraft oder Spannung auf den Motor einwirkt. Versuche es noch einmal langsamer!

Beim Kauf eines Tinkerbots Sets ist auf den Tinkerbots Modulen lediglich eine Basis-Version der Tinkerbots Firmware vorhanden. Um alle Betriebsmodi des Tinkerbots Baukastensystems nutzen zu können lade dir die My First Robot App oder die Tinkerbots Blockly App aus den App Stores herunter. Öffne die App und verbinde diese mit deinem Powerbrain bzw. den Bewegungsmodulen. Folge dann der Anleitung in der App. Bei der ersten Benutzung lädt die Tinkerbots App die aktuellste Firmware-Version herunter und installiert diese automatisch auf deinem Powerbrain. Danach kannst du alle Betriebsmodi von deinem Tinkerbots Baukasten benutzen.

Tinkerbots World App, My First Robot App oder Tinkerbots Blocky App öffnen, das Settings (Einstellungen) Menu wählen und dann den Recovery Modus (Modulwiederherstellung) auswählen, dann die Anweisung befolgen.

Das Modul hat sich vermutlich ein wenig verkantet. Versuche die Bewegung elektrisch zu steuern, also über die + oder – Taste auf dem Powerbrain und zeitgleich mechanisch den Grabber dabei zu unterstützen. Oft hilft es auch, den Grabber in die “falsche Richtung” zu drücken.

Technische Fragen

Ja! Wir verbessern ständig die Firmware der Tinkerbots Produkte. Um Fehler zu reduzieren wird ein Firmwareupdate automatisch auf deine Module gespielt, sobald du die „My First Robot“ App, die„Tinkerbots World“ App oder die Tinkerbots Blockly App mit deinen Modulen verbindest. Der Updateprozess wird ca 2-3 Minuten dauern. Danach kannst du deine Module wie gewohnt benutzen.

Wenn deine Module nach der Durchführung des Updates falsch oder gar nicht mehr erkannt werden, ist es notwendig das Update zu wiederholen. Dazu bitte die App und dein Powerbrain aus- und wieder einschalten und das Update wird automatisch wiederholt. Danach kannst du deine Module wieder wie gewohnt verwenden.

Mögliche Ursache: Die maximale Aufnahmezeit von 60 Sekunden ist abgelaufen. Starte eine neue Aufnahme und beende sie in einer Zeit von unter 60 Sekunden.

Mögliche Ursache: Du hast das Powerbrain unbeabsichtigt neu gestartet und damit die Aufnahme gelöscht.Solange das Powerbrain eingeschaltet ist, bleibt die aufgenommene Bewegung gespeichert, bis du eine neue Aufnahme startest oder das Powerbrain ausschaltest.

Nahezu alle Smartphones und Tablets, welche den Standard Bluetooth 4.0 (Bluetooth Low Energy, Bluetooth LE, BLE) unterstützen, sind mit unseren App kompatibel. Das Betriebssystem Android unterstützt BLE ab der Version 5. Apples Betriebssystem iOS wird ab Version 11 unterstützt.

Nein, wir bieten keine Apps für Windows Phone an.

Bitte suche im Google Play Store und im Apple App Store nach „Tinkerbots“. Im App Store wirst du neben der „Tinkerbots Control“ App die Tinkerbots „My First Robot“ App, die „Tinkerbots World“ App und die Tinkerbots Blockly App finden.

Eventuell wird die App in den App Stores nicht angezeigt, wenn den Smartphone / Tablet nicht kompatibel mit den Geräten ist (Betriebssystem veraltet). Wenn dein Gerät ein neueres Baujahr als 2016 hat, sollte dies nicht der Fall sein.

Bitte achte darauf, dass du immer das Modell gebaut haben musst, welches du im App-Menü ausgewählt hast und dass auf dem Smartphone dein Standort aktiviert ist. Nur dann verbindet sich die App auch mit dem Powerbrain. Falls du das Modell richtig zusammengebaut hast und du dich trotzdem nicht verbinden kannst, dann hilft oft ein Neustart von Powerbrain sowie von Smartphone oder Tablet.