Junge Tüftler kämpfen um die RoboCup-Meisterschaft

Junge Tüftler kämpfen um die RoboCup-Meisterschaft

Geposted von Tinkerbots Team am

Junge Menschen können sehr kreativ sein. Das beweist jetzt das Finale der „16. Deutschen RoboCup Junior Meisterschaft“, welche am ersten Mai-Wochenende auf der Messe Magdeburg ausgetragen wurde. Dabei tüftelten rund 600 Schüler aus ganz Deutschland im Vorfeld an einzigartigen Roboterkonstruktionen und traten an, um den Meistertitel für ihr Team in einer der drei Disziplinen zu gewinnen. In der Kategorie „Dance“ ging es darum, die eigenen Roboter in einer selbst kreierten Choreographie zu den Klängen von Musik tanzen zu lassen, während für den Bereich „Soccer“ ein Roboter gebaut und programmiert werden musste, der Tore schießt. In der Disziplin „Rescue“ mussten die Roboter dagegen einem Weg folgen, Hindernissen ausweichen und am Ende ein „Opfer“ bergen.

Bei der „Deutschen RoboCup Junior Meisterschaft“ wurden nicht nur die besten Tüftler-Teams des Landes gekürt, sondern die Veranstaltung diente auch zur Qualifikation für die „RoboCup Weltmeisterschaft 2016“, die vom 30. Juni bis 03. Juli in Leipzig stattfindet. Nach der erfolgreichen Teilnahme am vergangenen Wochenende haben sich insgesamt 30 deutsche Teams für die WM qualifiziert. Neben den Disziplinen für Kinder werden bei der Weltmeisterschaft vor allem Teilnehmer von internationalen Universitäten und Hochschulen mit selbstgebauten Robotern an den Start gehen und dort um den Titel kämpfen.

Erhöhtes Interesse an Technik und Robotik

Die hohe Teilnehmerzahl des "RoboCups" steht auch in Verbindung mit dem großen Interesse der Schüler an dem Thema Robotik. So wird mittlerweile an einigen Schulen in Deutschland eine Informatik- und Robotik-AG angeboten, bei der die Kinder und Jugendlichen ihr Interesse für Technik entdecken können. Genau diesen Ansatz verfolgen auch die Tinkerbots. Mit dem spannenden Baukasten lassen sich Kinder bereits ab einem Alter von sechs Jahren an Themen wie Mechanik, Sensorik und Energie heranführen. Die Roboter zum selber bauen sind einfach zu bedienen und bieten trotzdem genügend Platz für Kreativität. So gelingt der Einstieg in die Technikwelt mit den Tinkerbots bereits im Grundschulalter. Zunächst können Roboter nach einer kindgerechten Anleitung gebaut werden. Sobald das nötige Verständnis für die Module und Bausteine vorhanden ist, ist der Weg jedoch auch frei für eigene Roboterkonstruktionen. So könnten die heutigen Tinkerbots-Nutzer die "RoboCup"-Meister von Morgen sein.

Crazy Racer Award 2016

Der "RoboCup" ist nicht der einzige Contest, bei dem junge Menschen ihre Roboter gegeneinander antreten lassen. Tinkerbots haben auch einen eigenen Robotik-Wettbewerb. Im Januar 2016 fand im Rahmen des Type & Tech & Toys Concept Stores unser Crazy Racer Award statt. Dabei konnten Kinder im Alter von 5-8 Jahren aus einem Tinkerbots Wheeler Baukasten und LEGO®-Bausteinen selber Roboter bauen und ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Am Ende erhielten die Bastler mit dem kreativsten und dem schnellsten Tinkerbots-Racer einen Pokal. Hier gibt es einige Impressionen vom Crazy Racer Award 2016:

 

 

 


← Älterer Post Neuerer Post →


Hinterlassen Sie einen Kommentar