Mini Roboter

Mini Roboter

Geposted von Tinkerbots Team am

Du findest Roboter faszinierend? Das trifft sich gut, wir auch! Wir von Tinkerbots wissen aber auch, dass Roboter ganz schön kompliziert sein können. Das kann schnell den Spaß verderben und ohne Spaß verliert doch jeder früher oder später das Interesse. Unser Ratschlag an dich, um genau das zu verhindern, ist ganz einfach: Fang mini an! Probiere erstmal aus, bevor du dich in eine Roboterwerkstatt mit Lötkolben und Zange setzt. Jeder fängt mal klein an, und wir bei Tinkerbots meinen das buchstäblich: Unsere Tinkerbots-Baukästen enthalten Bauteile, die allesamt maximal ein paar Zentimeter groß sind. So bleibt alles, was du baust, überschaubar groß und einfach zu kontrollieren. Apropos Kontrolle: Die Tinkerbots zu bauen und zu steuern ist kinderleicht. Du brauchst keinerlei Vorkenntnisse in Robotik, Mechanik oder Sensorik, stattdessen kannst du genau darüber ideal mit den Tinkerbots lernen. Perfekt für Anfänger und Einsteiger in die coole Welt der Roboter! Du kannst die einzelnen Teile aus dem Tinkerbots Bausatz einfach zusammenstecken und -klicken. So kannst du ganz einfach deine eigenen Miniaturroboter selber bauen. Ohne löten, schrauben oder kleben zu müssen.

Ein Bausatz - Viele Mini-Roboter

Viele Teile kaufen, nur einen Roboter bauen? Falsch, denn die Teile in unseren Tinkerbots Baukästen werden zu vielen verschiedenen kleinen Robotern. So kannst du dir nacheinander ganz viele verschiedene Spielzeugroboter basteln und mit vielen kleinen Bausteinen, den Cubies, gestalten. Je nachdem, wie du die Bausteine zusammensteckst, kannst du dir einen verrückten kleinen Hund basteln oder aber einen coolen Mini-Androiden. Oder ein Rennauto. Oder einen Greifroboter. Oder etwas ganz anderes. Sei kreativ, denn alles, was du zusammensteckst, funktioniert! Hier siehst du ein paar verrückte Bespiele, die die Tüftler bei unserem Crazy Racer Event gebaut haben.

Du hast in unseren Bausätzen viele kleine Module wie den Grabber, den Twister, den Pivot und einen Motor, aus denen du die verrücktesten Sachen selber bauen kannst. Weitere Teile wie ein Verbindungs-Cube, Achsen und Räder und unsere Cubies runden das Ganze ab. Mit unseren Brick-Adaptern kannst du sogar LEGO®-Steine an deine Miniaturroboter anbauen für ein noch cooleres Design. Unsere Bausätze lassen dir als Einsteiger ganz viel Freiheit und wenn du genug von einem Mini-Roboter hast, kannst du ihn ganz einfach abbauen und den nächsten zusammenstecken.

Mini Roboter - großes Gehirn

Die Tinkerbots sind maximal flexibel und lernfähig, denn sie können Bewegungen erlernen, die du ihnen vormachst. Dadurch sind die Tinkerbots Miniroboter nicht nur irgendein Spielzeug, es sind echte kleine Roboter, die du zum Leben erwecken kannst! Das Herzstück eines jeden Tinkerbots Miniroboters ist das Powerbrain. Drücke einfach die Aufnahmetaste auf dem Powerbrain und zeige deinem Roboter die Bewegung, die er lernen soll, und schon kann er sich genauso bewegen. Einfach, oder? Du kannst deine Tinkerbots aber auch per Fernsteuerung über Smartphone oder Tablet lenken. Du siehst, nach oben sind dir mit den Tinkerbots (fast) keine Grenzen gesetzt.

Tinkerbots Mini-Roboter: Kleine Riesen

Mini ist die Kurzform von Miniatur und heißt eigentlich nur, dass etwas kleiner ist als etwas Vergleichbares, Größeres. Ein Miniaturmodell ist also eine verkleinerte Nachbildung von etwas anderem. Sind Kinder dann Modelle oder Nachbildungen von Erwachsenen? Natürlich nicht, denn jedes Kind ist einzigartig. So ähnlich sieht es auch mit unseren Tinkerbots aus. Sie sind nicht nur Modelle, sondern eigene Roboter, nur eben nicht ganz so groß wie andere. Das müssen sie aber auch gar nicht sein, denn wie heißt es so schön: Klein, aber oho. Damit auch die Kleinen früh eine Chance haben, groß zu werden, sind unsere Baukästen bereits für Kinder ab einem Mindestalter von 6 Jahren geeignet. Mit den Tinkerbots Baukästen fängst du mini an und kannst ein Roboter-Riese werden!


← Älterer Post Neuerer Post →


Hinterlassen Sie einen Kommentar